Warenkorb

Poolheizung

Eine Schwimmbadheizung - in den Niederlanden und Belgien kann man ihr nicht entkommen. Im Hochsommer beträgt die Wassertemperatur im Durchschnitt 18°C, während 27°C eine angenehme Badetemperatur sind. Ganz zu schweigen von den Monaten um den Sommer herum. Wir haben im Laufe der Jahre Hunderte von Schwimmbadheizungen installiert und ersetzt. Daher wissen wir besser als jeder andere, was funktioniert und was nicht.

> Lesen Sie unsere Tipps und Informationen zur Poolheizung

Oder wählen Sie unten die Heizungsart aus, für die Sie ein Produkt suchen.

Mehr lesenWeniger lesen

Lesen Sie unsere Tipps und Ratschläge zum Thema Heizung

Alle UnterkategorienWeniger lesen

Poolheizung

Eine Wärmepumpe ist die gebräuchlichste Methode zur Beheizung Ihres Schwimmbeckens. Solarkollektoren und Wärmetauscher sind ebenfalls beliebt, jedoch weniger effizient und wirtschaftlich. Das beste Heizsystem ist eine Wärmepumpe mit Invertertechnologie. Wärmesparende Abdeckungen sind die perfekte Ergänzung. Manchmal wird grundsätzlich nur eine Heizungsabdeckung gewählt, die aber später, wenn der Pool schon einige Zeit in Betrieb ist, ausgetauscht wird.

Unmittelbar an: Häufig gestellte Fragen

Ein eigener Pool im Garten ist toll, aber das Wetter lässt uns manchmal im Stich. Schließlich ist die durchschnittliche Sommertemperatur in den Niederlanden und Belgien viel niedriger als in Südfrankreich und Spanien. Dennoch möchten Sie in Wasser mit einer angenehmen Temperatur schwimmen.

Die Beheizung Ihres Schwimmbeckens kann auf viele Arten erfolgen. Denken Sie an eine Wärmepumpe, die über die Sonne, elektrisch, mit Holz oder über Ihren vorhandenen Heizkessel/CV betrieben wird. Für Intex- und andere Aufstellbecken gibt es Plug & Play-Wärmepumpen, Solarmatten und Solarbälle. Lesen Sie schnell die häufig gestellten Fragen mit unseren beratenden Antworten, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Häufig gestellte Fragen

  1. Wie kann ich meinen Pool beheizen?
  2. Wie kann ich meinen Intex-Pool beheizen?
  3. Wie funktioniert eine Poolheizung?
  4. Was ist die beste Poolheizung?
  5. Was kostet es, meinen Pool zu beheizen?
  6. Ab wann sollte ich meinen Pool beheizen?
  7. Wie sollte ich eine Poolheizung anschließen?
Alle Poolheizungen

Wie kann ich meinen Pool beheizen?

Die Beheizung Ihres Schwimmbeckens kann nur mit einer physischen Poolheizung in Kombination mit einer Abdeckung erfolgen. Es gibt keine Tricks, mit denen Ihr Schwimmbecken ohne den Einsatz eines Heizgeräts plötzlich wärmer wird. Natürlich macht es einen Unterschied, wenn Ihr Pool viel in der Sonne liegt. Im Wesentlichen gibt es 6 Heizmethoden:

  • Über eine Wärmepumpe
  • Über einen Wärmetauscher
  • Über Sonnenkollektoren
  • Über eine elektrische Heizung
  • Über einen Holzofen
  • Über eine Heizungsabdeckung

Unmittelbar an: Was ist die beste Poolheizung?

Lesen Sie auch: 6 Möglichkeiten, Ihren Pool zu beheizen

Denken Sie daran, dass die Beheizung Ihres Schwimmbeckens nutzlos ist, wenn Sie das Becken nicht abdecken. Dies hat den gleichen Effekt, als wenn Sie die Heizung in Ihrem Zimmer aufdrehen, aber die Fenster und Türen weit offen lassen. Die Wärme wird abgeleitet. Sorgen Sie also immer für eine gute Abdeckung, wenn Sie nicht schwimmen gehen.

Die oben genannten Heizmethoden eignen sich für alle Arten von Einbaubecken sowie für oberirdische Becken aus Holz und Metall. Für Aufstellpools, wie z. B. Intex-Pools, haben wir eine angepasste Empfehlung.

Poolheizung für Intex-Pool

Wie kann ich meinen Intex-Pool beheizen?

Für die Beheizung Ihres Intex-Pools werden 3 Möglichkeiten empfohlen. Eine "Plug & Play"-Wärmepumpe, eine Solarmatte oder -kugel und/oder eine Solarabdeckung. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie eine Wärmepumpe oder eine Solarmatte mit einer Solarabdeckung kombinieren. Wenn Sie nicht schwimmen, sollten Sie Ihren Pool unbedingt abdecken.

Unmittelbar an: Intex-Pool-Heizung

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer elektrischen Heizung. Das kostet jedoch viel Strom, und das werden Sie am Ende auf der Stromrechnung spüren. Eine ausführliche Erklärung der verschiedenen Möglichkeiten, Ihren Intex-Pool zu beheizen, finden Sie im Blog 'Intex-Poolheizung 3 Wege'.

Wie funktioniert eine Poolheizung?

Das Grundprinzip für alle Poolheizungen ist wie folgt. Die Poolpumpe befördert das Wasser aus dem Pool durch den Filter und dann die Heizung. Dort fließt das Wasser durch eine gut abgedeckte, glühende Schlange oder ein Rohr und erhitzt das Wasser. Das erwärmte Wasser fließt dann zurück in das Becken.

Der genaue Heizvorgang ist bei jeder Poolheizung unterschiedlich. Eine Wärmepumpe wandelt Außenluft in Wärme um, ein Wärmetauscher wandelt eine bereits vorhandene Heizung in eine Poolheizung um, Solarkollektoren und Wärmesparende Abdeckungen sammeln die von der Sonne abgegebene Wärme, ein Holzofen nutzt das Feuer als Wärmequelle und eine elektrische Heizung verwendet, ja, Strom, um Ihren Pool zu heizen.

Beste Poolheizung: Inverter-Wärmepumpe

Was ist die beste Poolheizung?

Die beste Poolheizung ist eine Wärmepumpe, die die Außenluft über einen Kompressor in Wärme umwandelt. In diesem Zusammenhang ist eine Wärmepumpe mit Invertertechnologie die beste Wahl, die Sie treffen können. Eine Inverter-Wärmepumpe ist effektiv, effizient und verbraucht wenig Energie. Diese Art von Wärmepumpe passt sich automatisch an und kann die ganze Zeit eingeschaltet bleiben, ohne dass extrem hohe Energiekosten anfallen.

Im Vergleich zu anderen Poolheizungen sind die Anschaffungskosten für eine Wärmepumpe zwar am höchsten, aber sie bietet auch einige Vorteile:

  • Im Vergleich zu einem Wärmetauscher oder einer Elektroheizung sind die Verbrauchskosten einer Wärmepumpe mindestens 4-mal niedriger
  • Im Vergleich zu Solarkollektoren ist eine Wärmepumpe effektiver und erzeugt weniger Widerstände, so dass die Poolpumpe nicht so stark arbeiten muss (Sie brauchen also keine neue Pumpe und/oder sparen Energie)
  • Im Vergleich zu einem Holzofen oder einer Heizdecke können Sie mit einer Wärmepumpe Ihren Pool auf eine gleichmäßig angenehme Temperatur bringen und halten
  • Was die Installation betrifft, so gehört die Wärmepumpe zu den am einfachsten anzuschließenden Poolheizungen (Solarkollektoren und Wärmetauscher sind am schwierigsten)

Unmittelbar zu: Wärmepumpen

Was kostet es, meinen Pool zu beheizen?

Die Kosten für die Beheizung Ihres Pools variieren je nach Poolheizung. Um 4.000 Liter Wasser (4 m³) zu erwärmen, benötigt man etwa 1 kW Wärme pro Stunde. Die nachstehende Tabelle zeigt die Anschaffungskosten und die Kosten pro kW Wärmeleistung für jeden Poolheizungstyp.

Anschaffungskosten Kosten pro kW Wärme
Wärmepumpe € 330 - 6400 € 0,05
Wärmetauscher € 300 - 1800 € 0,20
Sonnenkollektoren Abweichend € 0*
Elektrische Heizung € 220 - 1100 € 0,22
Holzofen € 380 - 530 € 0
Heizungsabdeckung Abweichend € 0

Eine Wärmepumpe für ein Aufstellbecken gibt es ab 300-400 Euro. Für einbaupools, werden Sie über 1.000 Euro gehen. Im Verbrauch kosten sie im Durchschnitt etwa 5 Cent pro kW Wärme. Ein Wärmetauscher beginnt bei 300 Euro, kostet aber das Vierfache pro kW Wärmeleistung. Ein elektrischer Heizlüfter ist ab 200 Euro zu haben und kostet etwa 22 Cent pro kW Wärmeleistung. Die Anschaffungskosten für Solarkollektoren sind sehr unterschiedlich und kosten pro kW Wärmeleistung nichts.

*Andererseits sind Solarkollektoren viel weniger effektiv, und es kann zusätzliche Energie erfordern, das Wasser auf das Dach zu pumpen. Ein Kaminofen und/oder eine Heizdecke kosten ebenfalls keine Energie, sind aber in der Praxis weit weniger praktisch und effektiv.

Ab wann sollte ich meinen Pool beheizen?

Poolheizungen sind am effektivsten bei Außentemperaturen ab 15 Grad Celsius. Diese beginnt in der Regel im März oder April und dauert bis etwa Mitte Oktober. Schalten Sie die Heizung täglich kurz ein, um eine angenehme Temperatur zu erhalten. Decken Sie dabei das Becken rechtzeitig ab.

In der Regel wird eine Poolheizung 4 Stunden pro Tag betrieben, zur gleichen Zeit wie die Poolpumpe. In dieser Zeit hat Ihre Poolpumpe das gesamte Schwimmbecken - das gesamte Wasser - an der Heizung vorbei gepumpt, vorausgesetzt, die gesamte Ausrüstung - das Filtersystem - ist richtig auf das Volumen und die Widerstände des Schwimmbeckens abgestimmt.

Wie sollte ich eine Poolheizung anschließen?

Wie Sie die Heizung anschließen, hängt von der Art der Poolheizung ab. In allen Fällen ist die Poolheizung direkt mit dem Filtersystem des Pools verbunden. Für einen ordnungsgemäßen Betrieb und Einbau ist es wichtig, dass beide aufeinander abgestimmt sind. Zum Beispiel muss die Poolpumpe stark genug sein, die Rohrleitungsanschlüsse müssen angemessen sein, und oft ist ein Bypass-Kit erforderlich, um den Durchfluss zu steuern.

Manchmal ist es auch notwendig, zusätzliche Leitungen zu verlegen. So gehören Solarkollektoren und Wärmetauscher zur schwierigsten Kategorie, was den Schwierigkeitsgrad angeht. Das liegt daran, dass Sie die Filteranlage zunächst an Solarkollektoren auf dem Dach bzw. an eine bestehende Heizungsanlage weit entfernt von der Filteranlage anschließen müssen. Eine Wärmepumpe oder ein elektrischer Heizer zum Beispiel wird - im Falle einer Wärmepumpe - praktisch neben oder - im Falle eines elektrischen Heizers - innerhalb des technischen Bereichs Ihres Schwimmbads aufgestellt.

Lassen Sie sich daher beim Kauf und Einbau einer Poolheizung immer gut beraten. Viele Informationen finden Sie auf unserer Website, aber wir beraten Sie auch gerne persönlich. Möchten Sie eine individuelle Beratung? Dann zögern Sie nicht, uns per Chat, E-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Gemeinsam werden wir prüfen, welche Schwimmbadheizung am besten zu Ihrer Situation passt. Möglicherweise können wir die Heizung sogar vor Ort anschließen.

Zurück zur Kategorieübersicht >

Fiet Bewertung! 26817 Kunden haben bereits eine Bewertung hinterlassen!
  • Unabhängige Bewertungen
  • Online-Shop mit Sicherheitsgarantie
  • Zertifizierter Webshop

Jack, Tilburg

12-02-2024 |

Top Toppy

"Gutes Unternehmen mit vernünftigen Preisen und perfekten Artikeln. Der zusätzliche Service für die gekauften Artikel ist auch ein schöner Bonus. Der Spediteur Raben könnte allerdings besser sein. Die 2 Stunden t . . "

10

Cookies

Um Sie besser und persönlicher bedienen zu können, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Neben funktionalen Cookies, die das ordnungsgemäße Funktionieren der Website ermöglichen, setzen wir auch analytische Cookies, um unsere Website jeden Tag ein wenig besser zu machen. Wir setzen auch persönliche Cookies ein, damit wir und Dritte Ihr Internetverhalten verfolgen und Ihnen personalisierte Inhalte zeigen können. Lesen Sie hier alles über unsere Cookie-Richtlinie. Wenn Sie unsere Website in vollem Umfang nutzen möchten, müssen Sie unsere Cookies akzeptieren. Wenn Sie dies ablehnen, werden wir nur funktionale und analytische Cookies setzen.